Neulich im Mittelalter

MA-Kleid3#

Was macht man, wenn man zu einer Hochzeit eingeladen ist von Menschen die man sehr gerne hat und die gerne eine mittelalterliche Feier hätten… Man überlegt, was man an Klamotten hat, die für so eine Feier passen und stellt dann fest, dass der Kleiderschrank in dem Bereich eine große Lücke aufweist.

Zum Glück kann man schneidern und in Bruchsal gibts nen Laden bei dem man günstig Leinenstoffe bekommt. Die Vorlage für das Kleid habe ich von natronundsoda.net. Ich habe Keile eingesetzt und die Schnürung etwas modifiziert. Davon abgesehen ist es im Wesentlichen der Schnitt von der Page, angepasst auf meine Maße. Das es fast nur gerade Nähte sind, war es relativ schnell gemacht und ich hatte sogar noch Zeit mir vorher eine passende Umhängetasche zu nähen.

Die Arbeit hat sich gelohnt und es war eine sehr schöne Hochzeitsfeier, bei der ich dank Schnürung am Kleid so viel essen konnte wie reingepasst hat ;-).

Inzwischen habe ich das Kleid schon auf ein paar Mittelaltermärkten getragen und mit einem Gürtel und einer kleinen Tasche ergänzt. Beweisfoto auf der rechten Seite oben… und was passiert wenn man auf nem Mittelaltermarkt für nen Blog posiert sieht man unten :-D.

MA-Kleid2#

Fotoshooting 🙂